Wie sieht Widerstandsfähigkeit aus? Sind Sie gut gerüstet?

 

Die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen stärken

 


 

Viele Unternehmen empfinden es als Herausforderung, Widerstandsfähigkeit konkret zu definieren. Wie widerstandsfähig die eigene Organisation ist, weiß man meistens erst, wenn etwas eingetreten ist, dass die Widerstandsfähigkeit auf die Probe gestellt hat. Control Risks versteht die Anspannung, unter der Entscheider eines Unternehmens stehen, wenn sie gefragt werden: „Was könnte passieren? Wie sollen wir reagieren? Gibt es etwas, das uns ernsthaft schaden könnte? Woher weiß ich, ob ich genug und das Richtige tue, um vorbereitet zu sein?” Ebenso kennen wir die Momente, in denen Entscheider gefragt werden: „Wie konnte das passieren? Wie haben wir das übersehen können? Wieso waren wir unvorbereitet?“

 

Die Architektur der Widerstandsfähigkeit

Control Risks verfügt über Erfahrung aus vier Jahrzehnten, in denen wir Unternehmen unterstützt haben, Systeme aufzubauen, die Risiken vorhersehen und so die Widerstandsfähigkeit unserer Kunden verbessern. Dies schafft die beste Grundlage für eine optimale Vorbereitung angesichts einer disruptiven, digitalen Umgebung. So ist die Basis dafür geschaffen, schnell zum Ausgangszustand zurückzukehren.

Business-Continuity- und Krisenmanagement-Programme bilden den Rahmen für Prozesse und Schulungen, die ein wirksames Reagieren auf Vorfälle ermöglichen. Kombiniert mit aktuellen Analysen politischer, wirtschaftlicher, technologischer und sozialer Ereignisse und Trends sowie einer robusten Information Governance stellt dies die Architektur der Widerstandsfähigkeit dar, die Sie benötigen.
 

Werte schützen, Risiken eingehen

Ob kleine Veränderungen in Ihrem Betriebsumfeld oder ein katastrophales Ereignis – Widerstandsfähigkeit bedeutet im Kern den Schutz des Geschäftswerts. Wir verstehen, dass Erfolg voraussetzt, Risiken einzugehen. Wir sorgen dafür, dass der Erhalt und der Ausbau Ihrer Widerstandsfähigkeit Teil Ihrer Unternehmenskultur wird. So können Sie bewusst Risiken eingehen – und das mit dem Wissen, alles getan zu haben, um Herausforderungen und Schocks so weit wie möglich zu vermeiden, oder wenigstens abzuwehren und in ihrer Wirkung zu mindern.

Wie können wir Sie unterstützen?